Auffahrunfall durch Wildwechsel

Am Mittwoch dem 06. April kurz nach 21 Uhr wurde die FF-Steyeregg zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall gerufen.

 

Der Unfall ereignete sich auf der B76 in Fahrtrichtung Wies. Durch das plötzliche queren eines Rehs, war die Lenkerin gezwungen eine Vollbremsung mit ihrem Fahrzeug einzuleiten. Der nachkommende Lenker konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte mit seinem Auto in das Heck des vorderen PKWs. Beide Lenker blieben unverletzt. Die Feuerwehr sicherte und säuberte die Unfallstelle.
Nach ca. einer halben Stunde konnte die Feuerwehr wieder einrücken.


Eingesetzt waren: Polizei, FF-Steyeregg mit HLF 2-LB, KLF-A   und 9 Mann